Madlene heißt die beste Vorleserin

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der Mittelschule Schnaittach

Es gibt sie noch: Kinder und Jugendliche, die gerne und gut lesen und vorlesen und sich darüber hinaus auch noch zutrauen, diese Kompetenz einem größeren Publikum darzubieten. Der alljährliche, traditionelle Vorlesewettbewerb der Mittelschule Schnaittach fand Anfang Dezember wieder in der festlich geschmückten Aula statt. Während die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse als Zuhörer eingeladen waren, waren aus den beiden 6. Klassen je drei Schüler als Klassensieger die Hauptakteure. 

zurück Die Aufregung war spürbar, als die Sechstklässler zunächst ein selbst gewähltes Buch vorstellten und daraus vorlasen. Zum Vortrag kamen sowohl Klassiker als auch Texte aus dem Bereich der Fantasyliteratur. In einer weiteren Vorleserunde musste dann ein fremder Text vorgelesen werden. Dazu waren Passagen aus dem Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ ausgewählt worden. 
                       
Die kompetente Jury, bestehend aus Lehrkräften, den drei Schülersprechern, der Vorsitzenden des Elternbeirates, Frau Hofmann, der Leiterin der Gemeindebücherei Frau Weber, der örtlichen Buchhändlerin Frau Eckelmann und Frau Scheicher, der Schulleiterin, benötigte   für ihre Entscheidung am Ende der beiden Vorleserunden nur kurze Zeit, dann stand die Siegerin des Vorlesewettbewerbes 2012 fest: Madlene Windisch aus der Klasse 6a gewann den Wettbewerb souverän und mit ziemlich großem Abstand.
zurück

 

 Alle Teilnehmer erhielten von Schulleiterin Gabriela Scheicher Urkunden und wurden für ihre Leistungen sehr gelobt. Dank einer Spende der Buchhandlung Hobbitas konnten sich die Vorleser außerdem über neuen, spannenden Lesestoff freuen. Madlene Windisch wird die Mittelschule Schnaittach beim Verbundentscheid mit den beiden Mittelschulen in Lauf vertreten.