Schnaittacher Mittelschüler beim Sketch-Wettbewerb im Landkreis erfolgreich

Nachdem alle teilnehmenden Klassen ihre Präsentationen dargeboten hatten und die Jury sich lange beraten hatte, erfolgte die Siegerehrung. Dabei konnten im Wettbewerb der Regelklassen die Schülerinnen Julia Gatzka, Julia Kälsch, Elena Fischer und Laura Kempinski von der Mittelschule in Schnaittach einen ersten Platz erringen. Die Mädchen aus den Klassen 7a und 7b hatten einen Sketch mit dem Titel „Four Ghosts“ vorbereitet und den Zuschauern eine brilliante Vorstellung geboten. Erfreulich war zudem, dass im Wettbewerb der M-Klassen die Schüler der Bertleinschule als Sieger punkten konnten und somit der neu gegründete Schulverbund Lauf – Schnaittach den Wettbewerb insgesamt äußerst erfolgreich absolvierte.

 

Der Wettbewerb „Let`s act“, der zum ersten Mal in Feucht ausgerichtet wurde, bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihr im Englischunterricht erworbenes Wissen auch einmal vor einem größeren Publikum unter Beweis zu stellen. Dabei waren nicht nur Übungsfleiß und Begabung, sondern auch gute mündliche Englischkenntnisse gefragt; denn wer Sieger werden wollte, musste sich auch in einem verständlichen Englisch ausdrücken können. Um dies zu prüfen, waren in der Jury ein „native speaker“ dabei, sowie der Fachberater für Englisch im Schulamtsbezirk, eine Fachlehrerin für Englisch, eine Sprachkursleiterin der VHS und zwei Schülervertreter der MS Feucht. Bei der Beurteilung waren Aussprache, Betonung und kreative Darstellung wichtige Kriterien.
Beim alljährlich stattfindenden Sketch-Wettbewerb aller Mittelschulen im Landkreis Nürnberger Land haben Schülerinnen der Mittelschule Schnaittach einen hervorragenden ersten Platz erreicht.

Am Ende eines gut organisierten, gelungenen Wettkampfs gab es viele strahlende Gesichter und Geschenke für die Sieger, die im April am Bezirksentscheid in Nürnberg teilnehmen  und unseren Schulamtsbezirk sicher würdig vertreten werden.