Landesprogramm gute gesunde Schule

Die gute gesunde Schule – eine Definition

Eine gute gesunde Schule ist eine Schule, die durch Gesundheitsinterventionen ihre Bildungsqualität insgesamt verbessert. Sie bringt die Themen Bildung und Gesundheit auf neuartige Weise zusammen, indem sie konsequent Gesundheit in den Dienst des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule stellt.

Eine gute gesunde Schule gelingt nur, wenn sie das Wohlbefinden aller Beteiligten in der Schule berücksichtigt. Dazu gehört, dass sich Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrkräfte und nicht-unterrichtendes Personal mit den schulischen Anforderungen auseinandersetzen. 

Die gute gesunde Schule – die Mittelschule Schnaittach beteiligt sich an einem Schulentwicklungsprogramm

Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 beteiligt sich die Mittelschule Schnaittach an einem Schulentwicklungsprogramm, bei dem es uns darum geht, die Qualität  unseres pädagogischen Wirkens, die Qualität von Schule und Unterricht sowie der Gesundheitsbildung und –erziehung  unserer Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Auf der Grundlage einer umfassenden Befragung allgemeiner Art sowie speziell mit Hilfe eines Gesundheitsfragebogens haben wir zunächst den Ist-Stand an unserer Schule ermittelt. 

>>

 

 

 

 

 

zurück

 

Dabei wurde auch festgestellt, dass es wichtig ist, dass sich in einer guten gesunden Schule möglichst alle wohl fühlen – und zwar nicht nur körperlich.  Es geht auch um geistige Beweglichkeit, die mitmenschlichen Beziehungen, die emotionale Zufriedenheit und die Einstellung zur Schule.

Im Anschluss an die erfolgte Befragung wird es im neuen Schuljahr 2012/2013 darum gehen, einige der Ziele, die sich ergeben haben, mit Hilfe der beteiligten Kooperationspartner in die Realität umzusetzen.

  Folgende Ziele sind angedacht:

  •     Anschaffung eines Trinkbrunnens als Beitrag zum guten gesunden Trinken an unserer Schule – dies ist bereits im Dezember 2011 realisiert worden.

  •     Umstrukturierung unserer Schülermensa durch Maßnahmen zum Lärmschutz

  •     Durchführen eines Programms in ausgewählten Klassen, das die Entspannungs- und Widerstandsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler stärken soll. Drei Module sind dabei angedacht: Stressmanagement, Entspannung und mentale Fitness.

  •     Einrichten eines Raumes zur Entspannung und zur Rückzugsmöglichkeit unserer Ganztagesschüler.